Mietbedingungen


  1. Das Mietobjekt umfasst das Haus wie im Prospekt beschrieben.

  2. Der Mieter verpflichtet sich zur pfleglichen Behandlung des übernommenen Inventars am und im Haus, und eventuell entstandene Schäden zu ersetzen. Dem Mieter obliegt beim Widerspruch gegen Ersatzforderungen die uneingeschränkte Beweispflicht. Nach Beendigung der Mietzeit ist das Haus in einem einwandfreien Zustand zu übergeben.
  3. Der Mietvertrag ist erst rechtsgültig, wenn dieser vom Vermieter bestätigt ist und eine Mietvorauszahlung des halben Mietpreises auf dem Konto des Vermieters eingegangen ist. Die Restmiete muß bis 30 Kalendertage vor Mietbeginn auf dem Konto des Vermieters eingegangen sein.
  4. Ein Rücktritt vom Mietvertrag ist nur bis 30 Kalendertage vor Mietbeginn möglich.
    Die Vorauszahlung verfällt in diesem Fall. Sollte aber der Vermieter das Objekt für diesen Zeitraum anderweitig vermieten können, wird die Mietvorauszahlung abzüglich aller Kosten dem Mieter erstattet.
  5. Bei Abbestellung im Krankheitsfall innerhalb von 30 Kalendertagen vor Mietbeginn wird die eingezahlte Miete abzüglich Euro 100,-- erstattet. Schwangerschaft sowie chronische und epidemische Fälle gelten nicht als Erkrankung im vorgenannten Sinn.
  6. Erfüllt der Mieter seine Verpflichtungen nicht -oder nicht rechtzeitig- ist der Vermieter berechtigt, über das Mietobjekt anderweitig zu verfügen. Der Mieter wird jedoch von seiner Haftung nicht befreit.
  7. Der Vermieter kann im Falle höherer Gewalt das Mietverhältnis mit sofortiger Wirkung kündigen. Für Unglücksfälle, Verluste oder ähnliche Schäden haftet der Vermieter nicht.
  8. Die angegebene Belegzahl darf nur mit Einverständnis des Vermieters überschritten werden, da diese ansonsten zur kurzfristigen Vertragskündigung führen kann, ohne dass die eingezahlte Mietsumme berücksichtigt wird.
  9. Mitzubringen sind Geschirr- und Handtücher sowie Bett- und Tischwäsche.
  10. Die Kurtaxe ist mit Vertragsabschluss entsprechend dem schriftlichen Mietvertrag zu entrichten. Der Mieter erhält vom Eigentümer bei Urlaubsantritt nach Zahlung des Gesamtmietpreises, einschließlich Kurtaxe und Endreinigung, vom Eigentümer die Gästekarten und Schlüssel des Hauses vor Ort ausgehändigt. Die Gemeinde verpflichtet den Vermieter unter Androhung von Strafe, die Mieter von Ferienwohnungen und Häusern zur Entrichtung der Kurtaxe.
  11. Zur Erklärung hier die Begründung der Gemeinde zum Kurbeitrag:
    Der Kurbeitrag kann - oberflächlich betrachtet - schon eine verflixte Sache sein. Dennoch ist er ein echtes Entgelt für erbrachte Leistungen und deckt nur einen geringen Teil der Kosten, die insgesamt für unsere Gäste aufgebracht werden.
    Es sind dies der jährlichen Aufbau und Wiederabbau sämtlicher Strand- einrichtungen wie : Sitzbänke, Kinderspieleinrichtungen, Strandduschen, Handgeländer, Badebegrenzungsmarkierungen und Strandkörbe. Hinzu kommen auf den Campingplätzen die Stromverteilerkästen, die Sanitär- container, Platzbegrenzungen und viele Dinge mehr. Wir möchten einen guten Eindruck auf Sie machen und mähen darum den Deich und reinigen täglich den Strand. Außerdem sind Jahr für Jahr im Strandgelände Instandsetzungsarbeiten erforderlich, die durch stets wiederkehrende Herbst- und Winterstürme verursacht werden. Die Kurverwaltung Butjadingen stellt auch zu Ihrer Sicherung in den drei Strandbädern Erste-Hilfe-Räume, Rettungsboote und Rettungsstationen (Wachtürme), natürlich mit dem entsprechend fachlich ausgebildeten Personal, bereit. Sicher müssen wir nun nicht mehr besonders betonen, dass die Kurverwaltung ein sehr lohnintensives Unternehmen ist und bei optimalem Einsatz aller Bediensteten leider doch noch eine Menge Kosten verschlingt. Aber .... ist nicht auch jede Leistung ihr Entgelt wert?

    Als Gästekarten-Inhaber erhalten Sie

    Ermäßigung bei:Wattwanderungen, Film- und Dia-Vorführungen, Gymnastik am Strand, Spielschwimmen für Eltern/Kind, Strandkorbbenutzung und Benutzung der Spielscheune.
    Kostenfrei: Eintritt zu den drei Strandbädern, Benutzung der Umkleide- kabinen, Aufenthalt in den Lese-, Schreib- und Ruheräumen,sowie die Benutzung der vorbildlichen Spieleinrichtungen in den beiden "Häusern des Gastes" in Burhave und Tossens, ausführliche Informationsmappe einschließlich Tidekalender.
  12. Nach Beendigung des Mietverhältnisses sind die Schlüssel dem Vermieter persönlich vor Ort auszuhändigen.
  13. Alle eventuellen Rechtsstreitigkeiten - die das Mietverhältnis betreffen - sind beim vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Gericht zu regeln.
  14. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stelle eventuell ungültiger Klauseln tritt im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung eine solche, die dem angestrebten Zweck am nächsten kommt. Notfalls gilt insoweit die einschlägige gesetzliche Regelung.